<<--zurück

 die Feuerwehrminis von Wilkau-Haßlau











    

  





 
die Feuerwehrminis beim
Zeichnen und malen

  









 die Feuerwehrminis bei
 Spiel und Spaß









 
die Feuerwehrminis beim
Lernen und Erklären
 
  


 ...... was die Minis alles so lernen:


Spiel und Spaß für die Feuerwehrkinder
verschiedene Spiele zur Kinderbetreuung beim Lernen und Üben


Ich packe meinen Koffer und nehme mit ..... ( Verteiler, C-Schlauch, Handschuhe usw.)
- wir nehmen Feuerwehrsachen mit, die nur auf den Feuerwehrautos sind
- dabei dürfen sich die Kinder untereinander helfen, die Begriffe in die richtige Reihenfolge   
  aufzuzählen  
- fördert die Gemeinschaft, Rücksichtnahme und den Zusammenhalt innerhalb der Gruppe

Stille Post
- die Kinder sitzen alle nebeneinander in einer Reihe
- das erste Kind denkt sich einen Feuerwehrbegriff aus und flüstert ihm dem nächsten Kind in das  
   Ohr, das letzte Kind sagt den Begriff laut und setzt sich dann auf dem Platz des ersten Kindes
   (Bankrutschen) und ist mit dem nächsten Begriff dran
- dieses Spiel ist sehr gut geeignet um etwas Ruhe in die Gruppe zu bekommen
            
Zielspritzen mit 2 Kübelspritze
- man bildet 2 Gruppen, jede Gruppe hat einen Eimer
- Eimer etwas entfernt hinstellen
- die Gruppe, dessen Eimer das meiste Wasser hat, hat gewonnen

Stiefelweitschießen
- man malt einige Kreise ineinander auf den Boden mit verschiedenen Punktzahlen
- jedes Kind schießt jeweils 2 Stiefel in die Kreise (mit einem gewissen Abstand)
- die Punkte werden je nach Durchgängen zusammenaddiert
- gewonnen hat das Kind mit den meisten Punkten

Tennisball durch C-Schlauch
- benötigt werden 2 C-Schläuche und 2 Tennisbälle
- die Kinder werden in 2 Gruppen geteilt
- jede Gruppe bekommt einen C-Schlauch und einen Tennisball
- die Gruppe, die den Ball als Erste durch den Schlauch gebracht hat, hat gewonnen
- fördert sehr gut die Gruppenarbeit

Hindernisparcours mit D-Schläuchen
- benötigt werden D-Schläuche
- es wird ein Parcours aufgebaut z.Bsp. mit einem Stuhl, Bank und Kegeln
- die Kinder müssen die Schläuche erst zusammen kuppeln
- dann müssen sie gemeinsam die Schläuche durch einem Stuhl, über eine Bank und um die
   Kegeln legen ohne Schlauchsalat zu produzieren oder die Hindernisse zu verrücken
- fördert sehr gut das Arbeiten in der Gruppe (die benötigte Zeit kann auch gestoppt werden
   bei mehreren Durchgängen)

Schlauchbild legen
- benötigt werden verschiedene Schläuche von Längen und Größen
- aus den Schläuchen soll dann z.Bsp. ein Feuerwehrauto, Flugzeug, Auto oder Bus gelegt werden
- tolle Gruppenarbeit mit Phantasie und Spaß

     
Fischer wie tief ist das Wasser
- die Kinder stehen einige Meter entfernt vor einer Linie
- die Kinder fragen an: „Fischer wie tief ist das Wasser“, Antwort: „ ... Meter tief.“
   nächste Frage der Kinder: „Wie komme ich da rüber?“
   Antwort: „Im Entengang mit Handschuhe (die Handschuhe liegen alle auf einem Haufen)!“ oder
                  „Indem ihr einen D-Schlauch um die Kegel legt.“ usw.
- Ziel ist es, dass sie gemeinsam zum Ziel kommen und sich gegenseitig helfen
- man kann sich bei diesem Spiel viel einfallen lassen

Zielspritzen mit der Kübelspritze
- man nehme eine Blechdose und stellt sie etwa 2 Meter entfernt vor die Kübelspritze
- die Kinder werden in Gruppen eingeteilt (ebenso viele Blechdosen)
- die Gruppe, welche ihre Dose am weitesten entfernt gespritzt hat, ist der Gewinner
  (wenn man in die Blechdosen etwas Wasser gibt, geht es schwerer)

Bauen von Löschflugzeugen
- die Kinder falten aus Papier Flugzeuge (Anleitungen findet man im Internet)
- diese Flugzeuge werden natürlich auch noch feuerwehrmäßig angemalt mit Buntstiften
- das Flugzeug, was am weitesten fliegt und das, was am tollsten aussieht, sind die Gewinner

Schlauchkegeln
- machen wir mit D-Schläuchen (5 Meter) auf Blechdosen

Schneckengang / Sport
- benötigt werden einige Schläuche (je nach Länge)
- die Schläuche werden zusammen gekuppelt von den Kindern und von innen nach außen
   zu einer Schnecke gelegt (darauf achten, das genügend Abstand der Schlauch zum anderen hat)
- in die Mitte wird z.Bsp. ein Handschuh gelegt
- das erste Kind hüpft z.Bsp. auf einem Bein in die Mitte, holt den Handschuh und übergibt ihm
   dem nächsten Kind, welche den Handschuh wieder in die Mitte bringen muss usw.
- das ganze kann dann mit Entengang, Schlusssprung, Rückwärtsgang usw. wiederholt werden

Zeitungsjagd
- benötigt werden 2 Schläuche, die zu einem Ei zusammen gekuppelt und gelegt werden
 (am besten auf einer Wiese)
- jedes Kind bekommt an seinem hinteren Hosenbund einen Streifen Zeitung gesteckt
- dann werden die Kinder in kurzen Abständen um das Ei in einer Richtung rennend geschickt
- dabei müssen sie sich gegenseitig die Zeitung klauen
- das Kind, was keine Zeitung mehr hat, muss in das Innere des Eies
- das Kind, was zuletzt übrig bleibt, hat gewonnen oder das, was die meisten Zeitungsstreifen hat

Feuerwehrminis FF Wilkau-Haßlau Spieleanleitungen (chs)
--------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------




1. Hilfe ist nötig, was nun?

wir schauen in einen Krankenwagen uns lassen uns erklären, was wir in einem Notfall zu tun haben

  1. Hilfe ist für Kinder ein ebenso interessantes und wichtiges Thema wie für jeden Erwachsenen. In jeder Lebenslage rund um die Uhr ist die Gefahr eines Unfalles Zuhause oder in der Öffentlichkeit gegeben. Und da ist es besonders wichtig, dass jemand da ist, wer grundsätzlich Hilfe leisten kann. Dabei bleibt auch der wichtigste Punkt die Alarmierung von professioneller Hilfe, wie Rettungsdienst, Feuerwehr oder Polizei. Wir vermittelten unseren Minis mit Unterstützung des Roten Kreuzes die unumgänglichsten Schritte bei der 1. Hilfe.

____________________________________________________________ Bilder vom Lernen ________
     
     

Feuerwehrminis FF Wilkau-Haßlau 1. Hilfe (chs)
--------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------



 ...... wie kann ich zu einem Feuerwehrmini werden?

                                     


       
Wir treffen uns jeweils Donnerstags im 14 - Tagerhythmus
um 16:30 Uhr bis 17:30 Uhr
in der elternfreien Zone Feuerwehr.


Wenn du mitmachen willst, vieles über die Feuerwehr lernen willst, dann
können deine Eltern dich gern bei uns anmelden.

Dienstplan 2.HJ 2017

- Leiterin der Feuerwehrminis: Frau Jakob
- Wehrleiter Feuerwehr Wilkau-Haßlau: Herr Schwieder (Tel: 0172 7546 565)
- Standort: Feuerwehr Wilkau-H., Am alten Güterbahnhof 1 in Wilkau-Haßlau












_______________________________________________________________________________ Gruppe der Minis _______










    
    


    











-- nach oben --